Bild: Alexander Krüger

September 2017

SPD-Fraktion

Die Plakate am Straßenrand und die Wahlbenachrichtigungskarten im Briefkasten zeugen davon – am 24. September ist Wahltag. In Calau stehen sogar zwei Wahlen an, zum einen die Bundestagswahl und zum anderen die Wahl eines Bürgermeisters für unsere Stadt. Die SPD in Calau unterstützt den jetzigen Amtsinhaber Werner Suchner bei seiner erneuten Kandidatur für dieses Amt. In den zurückliegenden acht Jahren hat er durch seine unaufgeregte, kompetente und sachliche Amtsführung bewiesen, dass er diese Position gut ausfüllt. Politik bedeutet nun mal das Bohren dicker Bretter und dazu sind Weitsicht und Verlässlichkeit wichtige Eigenschaften, denn von heute auf morgen geht kaum etwas. Die Bilanz der vergangenen acht Jahre kann sich sehen lassen: der Witzerundweg als touristisches Alleinstellungsmerkmal Calaus wurde 2011 eröffnet und stetig weiterentwickelt, die Cottbuser Straße bis zum neu entstehenden Kreisverkehr am Cottbuser Tor ist neu gestaltet, der Sportplatz für unsere Schul- und Freizeitsportler neben dem Finanzamt ist völlig neu, für das SV-Gelände an der Ziegelstraße bahnt sich endlich eine zukunftsweisende Lösung an, die Dunkelsburgruine mit ihrem Vorplatz wurde saniert bzw. neu gestaltet, Grund- und Oberschule bilden jetzt ein Schulzentrum, die Sanierung der Schulen und Kitas ist permanent weiterbetrieben worden, unsere Stadt beteiligt sich an der Errichtung eines Aussichtsturms in der Calauer Schweiz, eine neue Brücke auf die Insel im Saßlebener Park ist gebaut, das Gutsgelände Groß Mehßow bekommt hoffentlich eine gute Zukunft. All das sind Projekte für die auch die SPD-Calau gekämpft hat und für die Werner Suchner steht. Wir empfehlen unseren Wählern daher bei der Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters für die Stadt Calau Werner Suchner ihre Stimme zu geben. Nutzen Sie ihr Wahlrecht,  denn Calau braucht Verlässlichkeit.

André Bareinz

Fraktionsvorsitzender