Julian Nitzsche / pixelio.de

Bild: Martin Jäger  / pixelio.de

März 2015

Die Debatte zur Friedhofsgebührensatzung verlief Ende letzten und zu Beginn diesen Jahres in einer sachlichen und konstruktiven Atmosphäre. Wir hatten unter den Fraktionen zuvor vereinbart zu diesem Thema ein Treffen der Fraktionsvorsitzenden durchzuführen, bei dem jeder seinen Standpunkt zur Diskussion stellen kann und versucht werden soll eine Einigung zu finden. Es gab zwar in dem Gespräch nicht zu allen strittigen Punkten Einigkeit, aber jeder wusste vom Anderen was ihm wichtig ist und wo Kompromisse möglich sind. Denn unsere Gebührensatzung soll kostendeckend sein. In der alten Satzung war dies an vielen Stellen  nicht der Fall. Die Forderung der SPD-Fraktion: die Gebühren für die Nutzung der Feierhallen auf dem bis dato gültigen Niveau (Stadt: 200 Euro, Dörfer: 50 Euro) zu belassen und ansonsten die kalkulierten Preise zu übernehmen. Der SPD Vorschlag setzte sich am Ende mit dem Stadtverordnetenbeschluss durch, obwohl es zu Beginn der Debatte nicht danach aussah.

Bernd Erlat hat aus persönlichen Gründen sein Stadtverordnetenmandat niedergelegt, er ist damit nicht mehr Mitglied unserer Fraktion. Die gesamte Stadtverordnetenversammlung reduziert sich auf 17 Abgeordnete bis zum Ende der Wahlperiode, weil kein Nachrücker auf seiner Wahlliste stand.

Allen Bürgerinnen und Bürgern von Calau wünschen wir ein frohes Osterfest verbunden mit ein paar erholsamen Tagen im Kreis von Familie und Freunden.

Fraktionsvorsitzender

André Bareinz